Marburger Bund trauert um sein Ehrenmitglied Dr. Dieter Mitrenga

Mit großer Bestürzung hat der Marburger Bund die Nachricht vom Tode seines Ehrenmitglieds Dr. med. Dieter Mitrenga aufgenommen. Er verstarb am 25. Juli im Alter von 77 Jahren in Köln. „Dieter Mitrenga hat auf den verschiedenen Ebenen seines Wirkens den Marburger Bund in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt und war bis zuletzt ein engagierter Kämpfer für gute Arbeitsbedingungen und eine Patientenversorgung, die dem einzelnen Menschen dient“, sagte Rudolf Henke, 1. Vorsitzender des Marburger Bundes.

Weiterlesen …

Social Media-Aktion: #MehrZeit für ...

#MehrZeit heißt die aktuelle Marburger Bund-Kampagne, in der ausgewählte MB-Mitglieder berichten, wie sich der Zeitmangel in ihrem Arbeitsalltag bemerkbar macht. Der MB Niedersachsen hat jetzt eine tolle Facebook-Aktion gestartet, der wir uns gerne anschließen. Wir wüssten gern von Ihnen: Wofür benötigen Sie als Ärztin oder Arzt #MehrZeit? Posten Sie Ihr Foto mit Statement zum Thema und dem Hashtag #MehrZeit auf Facebook – oder senden Sie uns ihren Beitrag zur Veröffentlichung. Eine Vorlage und kleine Anleitung haben wir hier für Sie vorbereitet.

Weiterlesen …

Rudolf Henke: „Wir werden weiter Tarifverträge schließen“

Der Marburger Bund wird weiter Tarifverträge für angestellte Ärztinnen und Ärzte schließen, bekräftigt Rudolf Henke, 1. Vorsitzender des Marburger Bundes, im Interview mit dem „Deutschen Ärzteblatt“. Wichtig für den MB sei, dass nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts die Betroffenen in gewissem Maße selbst entscheiden können, ob der Tarifvertrag der Mehrheitsgewerkschaft den der Minderheitsgewerkschaft in einem Betrieb verdrängt. Allerdings müssten sich darauf alle betroffenen Tarifvertragsparteien einigen.

Weiterlesen …

KBV und Marburger Bund für Strukturverbesserungen in der Notfallversorgung

Notfall-Patienten sollen in der passenden Versorgungsebene entsprechend ihrem Bedarf vom richtigen Arzt behandelt werden. Dieses Ziel verfolgen Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und Marburger Bund. Gemeinsam wollen sie Verantwortung für eine integrierte Notfallversorgung übernehmen, vereinbarten beide Seiten bei einem Spitzentreffen in Berlin, an dem der Vorstand der KBV und mehrere Vorstandsmitglieder des MB teilnahmen.

Weiterlesen …

„Viele Rechtsunsicherheiten und offene Fragen“

„Mein erster Gedanke während der laufenden Urteilsverkündung war, dass das vom Gericht umgedeutete Tarifeinheitsgesetz in der nunmehr vorliegenden Fassung gar nicht anwendbar ist“, sagt Prof. Dr. Frank Schorkopf, Prozessbevollmächtigter des Marburger Bundes im Verfassungsbeschwerdeverfahren gegen das Tarifeinheitsgesetz. Im Interview mit der „Marburger Bund Zeitung“ weist der Staatsrechtler auf „viele Rechtsunsicherheiten und offene Fragen“ hin, die das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Tarifeinheitsgesetz hervorrufe.

Weiterlesen …