Städtische Kliniken Frankfurt-Höchst in Frankfurt

Hier gilt der TV-Ärzte VKA

Marburger Bund-Mitglieder können den Tarifvertrag anfordern: mail@mbhessen.de

Klinikum Frankfurt Höchst GmbH trennt sich von Geschäftsführer Freiherr von Follenius "im besten Einvernehmen"

Überraschend haben die Stadt Frankfurt und der bisherige kaufmännische Geschäftsführer der Klinikum Frankfurt Höchst GmbH Ralph Freiherr von Follenius die Beendigung der gemeinsamen Zusammenarbeit mit Wirkung zum 15. März 2011 verkündet.

Weiterlesen …

Städtische Kliniken Frankfurt-Höchst - Überlastungsanzeigen und unbesetzte Stellen

Als Reaktion auf einen Artikel des Höchster Kreisblatts vom 05. August 20009, der die gestiegene Arbeitsbelastung aus unserer Sicht verharmlosend dargestellt hat, teilten uns Ärztinnen und Ärzte mit, dass der Dienstbetrieb in manchen Abteilungen nur unter massiven Verstößen gegen das Arbeitszeitgesetz oder durch den Einsatz von Berufsanfängern oder fachfremden “Ausleihen” aus anderen Abteilungen aufrecht erhalten werden kann.

Weiterlesen …

Städt. Kliniken Frankfurt-Hoechst: Ärzteflucht als normale Fluktuation verharmlost

Mit Befremden hat der Marburger Bund Hessen die Aussagen der Klinikleitung der Städtischen Kliniken FrankfurtM.-Höchst in einem Artikel im Höchster Kreisblatt vom 05.08.20009 Tage zur Kenntnis genommen. “Den Exodus von Assistenz- und Oberärzten als normale Fluktuation zu bezeichnen, ist verharmlosend”, so RA Udo Rein, Geschäftsführer im Marburger Bund Hessen, der bereits seit November 2008 speziell auf die alarmierende Flucht der Oberärzte aus dieser Klinik hingewiesen hatte.

Weiterlesen …

Städtische Kliniken Frankfurt-Höchst: Exodus der Oberärzte

Die tarifliche Situation der Oberärztinnen und Oberärzte an den Städtischen Kliniken Frankfurt-Höchst ist leider unverändert ein Grund, sich gegebenenfalls vor Abschluss eines Arbeitsvertrages an diesem Haus schriftliche Zusicherungen zur OA-Eingruppierung geben zu lassen.

 

Weiterlesen …

Warnstreikfotos: Von Frankfurt-Höchst nach Wiesbaden

Noch trockenes Wetter zu Beginn der zentralen Kundgebung vor dem Wiesbadener Hauptbahnhof; später waren die orangenen MB-Schirme dominanter als die Mützen.

Weiterlesen …

MB Hessen zahlt Streikgeld - Zensur in Frankfurt-Höchst

Presseinformation Marburger Bund Hessen: Auch in der nächsten Woche werden die Streiks des Marburger Bundes Hessen an den kommunalen Krankenhäusern und Zentren für Soziale Psychiatrie des Landeswohlfahrtsverbandes in unverminderter Stärke fortgesetzt.

Weiterlesen …

Vernunft in Main-Taunus - Chaos in Frankfurt-Höchst?

Mehr als drei Millionen Euro hat nach einem Bericht der FR-online.de der Ärztestreik die Städtischen Kliniken Frankfurt-Höchst bisher gekostet. Unnötige Millionen, wie das Beispiel der Stadt Stuttgart und nach diesen Pionieren zahlreiche weitere Krankenhausträger gezeigt haben.

Weiterlesen …

Bilder und Bericht vom Streik in Höchst

Wir bringen hier einen kurzen Bericht und einige Bilder vom ersten Tag des Streiks der Ärztinnen und Ärzte an den kommunalen Krankenhäuser Hessens am 26.06.2006 und zwar vom Streikauftakt an den Städtischen Kliniken Frankfurt-Höchst.

Weiterlesen …

Streik an den Städtischen Kliniken Höchst

Übersicht über die Streikaktionen der Ärztinnen und Ärzte der Städtischen Kliniken Höchst am Montag, den 26. Juni 2006:

Weiterlesen …

Zurück